In der Regel werden werden Stromgrößen (Gewinn je Aktie, EBITDA etc.) als Performance-Indikatoren zur Bewertung betrachtet. In vielen Fällen werden jedoch auch Bestandsgrößen-Multiplikatoren (Asset Multiples) verwendet. Der am häufigsten ve...

Zur Beantwortung der Frage, welches KGV angemessen ist, kann auch eine theoretische Betrachtung vorgenommen werden. Bei der Betrachtung eines Diskontierungsmodells auf Grundlage von Periodenerfolgen ergibt sich der folgende faire Marktwert...

Aufgrund seiner einfachen Ermittlung findet das Kurs-Gewinn-Verhältnis (Price-Earnings-Ratio oder kurz PE) auch heute noch weite Verbreitung. Ausgangsbasis für die Berechnung des Nenners ist zumeist der nach dem Berechnungsschema der DVFA e...

Die Performance-Größen müssen nicht zwingend aus der Rechnungslegung des Unternehmens abgeleitet sein. Es gibt auch andere Informationen, die eine Indikation für die zukünftige Entwicklung eines Unternehmens geben. Der Kreativität zur Auswa...

Der Umsatz stellt in der Regel die robusteste Größe gegenüber unterschiedlichen Methoden der Rechnungslegung und Bilanzierungspolitik dar. Die Vergleichbarkeit der Kennziffer Umsatz an sich ist somit recht hoch. Bewertungsvergleiche und ind...

Das bereinigte EBIT- bzw. das NOPAT-Ergebnis können als konsequente des EBITDA-Ansatzes interpretiert werden. Als bereinigtes EBIT-Ergebnis bezeichnet man ein EBIT-Ergebnis, bei dem alle relevanten außerordentlichen und aperiodischen Effekt...

Man kann von einer Ergebnisgröße auf eine Cashflow-Größe schließen, wenn man die nicht-zahlungswirksamen Erträge und Aufwendungen in den Ergebnissen bereinigt (indirekte Ermittlung). Der mit Abstand Größe nicht-zahlungswirksame Posten umfas...

Berechnung und Bestimmung eines fairen Wertes für das Bewertungsmultiple EV / EBITDA

Please reload

Value Investor Research GmbH  |  Mail: info@vi-research.com  |  Phone: 0171-3146336